Thailand

2 Wochen

Währung

1 Euro = 34 Thai Baht (09–2019)

Visum

kein Visum benötigt bis zu ein­er Aufen­thalts­dauer von 30 Tagen

Impfungen

Hepati­tis A

Nach­dem ich auf Bali war und somit auch zum ersten Mal im südostasi­atis­chen Raum, wollte ich unbe­d­ingt mehr von tro­pis­chen Tem­per­a­turen, paradiesis­chen Strän­den und Wäldern, Tauch­aben­teuern, action­re­ichen Roller­fahrten und vor allen von der Frei­heit zu tun und zu lassen was ich will! Ich beschloss daher kurz­er­hand einen zweit­en Flug, dies­mal alleine und dies­mal für 4 Wochen, zu buchen. Da ich meinen Flug 3 Tage vorher buchte blieb nicht viel Zeit für Pla­nung übrig. Mein erster Stopp ging über Bangkok, Thai­land, wo über­raschen­der­weise ger­ade Sonkraan, das heilig­ste Fest des Jahres und auch bekan­nt als Wasser­fest, war. Ein Nor­weger, den ich während mein­er Zeit in Bangkok ken­nen lernte, erzählte mir, er sei extra für 5 Tage den Weg aus Oslo ange­treten, um Sonkraan zu erleben. 

“Ich hat­te wirk­lich Glück, zufäl­lig zum richti­gen Zeit­punkt in Thai­land zu landen!”

Ich hat­te wirk­lich Glück, zufäl­lig zum richti­gen Zeit­punkt in Thai­land zu lan­den! Ein paar Fre­unde, die vorher schon in Bangkok waren, emp­fahlen mir Sights wie den Tem­pel, eine Flussfahrt auf dem Chao Phraya und den Ghost Tow­er (der zu dem Zeit­punkt aber lei­der nicht betret­bar war). An einem Tag machte ich eine ganztägige Fahrrad­tour mit ein paar anderen Touris. Zunächst ging es in der City los durch enge Gassen voller Gerüche von Gewürzen. Das war schon ein ziem­lich­es Aben­teuer. Wer schon ein­mal in Bangkok war weiß, wie eng die Gassen sein kön­nen. Nach ein paar Stun­den fuhren wir mit dem Zug etwas außer­halb Bangkoks, um dann mit dem Fahrrad wieder weit­er Innen­stadt zu fahren. Über Brück­en durch Natur­land­schaften ging es zurück in die City und mit jed­er Menge Spaß an Bord! Eines der High­lights meines Bangkok-Trips war ein Besuch der Khao Sun Road (der Par­tymeile in Bangkok; viel voller als die Reeper­bahn!) während Sonkraan. Ich wurde von oben bis unten nass gespritzt und mit weißer Farbe von Frem­den bemalt. Es war ver­rückt und super! Nach 2,3 Tagen Bangkok ging es weit­er nach Chi­ang Mai, wo ich haupt­säch­lich außer­halb der Stadt die Zeit ver­brachte (Sticky Water Falls und Grand Canyon) und nach 2 Nächt­en weit­er nach Pai zog. Dort entsch­ied ich mich mit und bei neu gewonnenen Fre­un­den für ein paar Tage länger zu bleiben. Es war schön, dass Gefühl zu haben auszu­ruhen und angekom­men zu sein in so viel Naturschön­heit und Abgele­gen­heit. Nach 8 Tagen reiste ich weit­er auf die Phillip­inen wo ich zunächst nach Sabang zu den unterirdis­chen Wasser­höhlen auf der Insel Palawan wollte. 

Menü schließen